Die Tötung eines Tieres, um Fleisch zu essen, gehört zwar seit Jahrtausenden zu unsrer Kultur, verlangt aber, wie wir meinen, nach einem achtungsvollen Umgang mit den Tieren auch und insbesondere bei der Schlachtung. Aus diesem Grund und zur Vermeidung von Stress für die Tiere begleiten wir sie zu unserem Metzgermeister ins nahe Linzgau.

Dort wird unter Beisein des Landwirts das Tier sehr schonend geschlachtet, der Schlachtkörper der amtlichen Fleischbeschau unterzogen, und dann in den Kühlraum zur Reifung des Fleisches verbracht. Nach einer für Rindfleisch erforderlichen Reifezeit wird der Schlachtkörper fachgerecht zerlegt und nach den Vorgaben von Urvieh Ferdinand zugeschnitten und vakuumverpackt.

Fa. Hans Lallathin in Egg/ Herdwangen Schönach ist ein moderner EU Zertifizierter Schlacht-und Zerlegebetrieb handwerklicher Prägung, der alle Vorrausetzungen erfüllt um die von uns geforderte sehr tiergerechte Schlachtung durchzuführen und ist mit seiner modernen technischen Einrichtung in der Lage eine gleichbleibende, sehr hohe Qualität zu erzielen.

Metzgermeister Hans Lallathin ist Spezialist für geschmacklich sehr anspruchsvolle Rindfleischerzeugnisse ganz ohne Schweinefleisch und Pökelsalz.

Überzeugen Sie sich selbst.